Intern
    Lehrstuhl für Musikpädagogik

    Das Konzept der Lernwerkstatt Musik der Universität Würzburg

    „Lernwerkstätten sind Räume, die in der Regel als gestaltete, inspirierende Arbeitsumgebungen den Lernenden vielfältige Gelegenheiten bieten, eigene Zugänge zu für sie bedeutsamen Themen zu finden und im handelnden Umgang mit den Dingen Wissen und Sinn zu konstruieren. Sie sind Stätten des Untersuchens und des Entdeckens, Orte des Staunens und des Erfindens.“

    Herbert Hagstedt

    1. Die Idee

    Studierende haben in der Lernwerkstatt Musik der Universität Würzburg die Möglichkeit, selbstbestimmtes, eigenverantwortliches Lernen in einer bewertungsfreien Atmosphäre zu erfahren. Denn nur wer neue Lernformen am eigenen Leib erlebt hat, kann im späteren Berufsalltag anderen Menschen – Kindern gleichermaßen wie Erwachsenen – eine derartige Form des Lernens anbieten und ermöglichen. So wird bereits während des Studiums der Blick dafür geweitet bzw. es werden Voraussetzungen dafür geschaffen, bestehende Lernlandschaften weiterzuentwickeln und an Veränderungen mitzuwirken.

    In der Lernwerkstatt Musik wurde eine Lernumgebung geschaffen, die mit einer Vielzahl von Materialien angereichert ist und so zur aktiven Auseinandersetzung mit dem vorhandenen Material auffordert. Die Lernwerkstatt Musik bietet also Freiräume für neue Lernerfahrungen als Ergänzung zur traditionellen Lernkultur. Dies beinhaltet zudem, eine veränderte Rolle des Lehrenden kennenzulernen und befähigt dazu, eigene Fragen zu stellen und diesen selbstverantwortlich nachzugehen.

    Die Lernwerkstatt Musik der Universität Würzburg besteht seit dem Wintersemester 2012/13 und ist ausgestattet mit einem reichhaltigen Instrumentarium, Literatur (praxisbezogene Fachliteratur, Schulbücher, Zeitschriften) und zahlreichen Medien, Unterrichts- und Lernmaterialien aus dem Bereich Musik und bietet zudem die Möglichkeit, eigene Unterrichtsmaterialien herzustellen.

    2. Das Angebot der Lernwerkstatt Musik

    · Seminarveranstaltungen•

    Seminare, die in der Lernwerkstatt Musik stattfinden, sind in der Regel nicht als referentenorientierte Veranstaltungen konzipiert, sondern haben zum Ziel, Lernwerkstattarbeit zu erleben, indem sie ergebnisoffenes Lernen, wildes Lernen, zeitvergessenes Lernen, biographisches Lernen, fragengenerierendes Lernen und kooperatives Lernen fördern und ermöglichen.

     

     

    •· Workshops

    Die Workshops, die während des Semesters zu verschiedenen Themen in der Lernwerkstatt Musik angeboten werden, stellen ein offenes und freiwilliges Angebot dar. Eingeladen sind neben Studierenden auch interessierte DozentInnen.

    Die Workshops geben Impulse für die musikpädagogische Praxis und regen zum eigenen Ausprobieren und Experimentieren an.

     

     

    · Öffnungszeiten/Offene Werkstattzeit

    Während der Öffnungszeiten lädt die Lernwerkstatt Musik alle Interessierten ein,

    · sich zum Austausch und zur Beratung zu treffen,

    · vorhandene Lernmaterialien aus dem Bereich Musik auszuprobieren und eigene Unterrichtsmaterialien herzustellen,

    · gemeinsam mit anderen Studierenden zu lernen oder Referate vorzubereiten sowie

    · selbständig und eigenverantwortlich zu lernen.

    Die Öffnungszeiten der Lernwerkstatt Musik des jeweiligen Semesters können auf der Startseite eingesehen werden.

     

    3. Nutzung und Bestand

    Die Lernwerkstatt Musik lädt ein, an verschiedenen Formen der Lernwerkstattarbeit teilzunehmen: Seminare, Workshops, offene Werkstattarbeit. Um die Lernwerkstatt adäquat nutzen zu können, sind bestimmte Spielregeln zu beachten.

    Bei Literatur, Lernmaterialien und Instrumenten handelt es sich um Präsenzbestand. In Ausnahmefällen ist eine Kurzausleihe möglich (3 Tage). Sämtliche in der Lernwerkstatt vorhandene Literatur ist nach Studienmodulen des Studiengangs Musikpädagogik sortiert.

     

    4. Mentorat

    Vielfältige Informationen stehen Studierenden im Rahmen eines der Lernwerkstatt Musik angegliederten Mentoring-Programmes mit einem breiten Aufgabenspektrum studentischer Beratung zur Verfügung. Hier können Belange der Studienplanung und -gestaltung ebenso diskutiert werden wie Fragen der Belegung und Anrechnung von Lehrveranstaltungen, organisatorische Gegebenheiten des Studienverlaufs oder eine sinnvolle Prüfungsvorbereitung. Studierende der Musikpädagogik widmen sich mit großem Engagement dieser verantwortungsvollen Tätigkeit, für die sie eigens ausgebildet wurden.

    Die Sprechzeiten der Mentoren für das jeweilige Semester können auf der Homepage des Lehrstuhls für Musikpädagogik eingesehen werden.

    Kontakt

    Lehrstuhl für Musikpädagogik
    Domerschulstraße 13
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-80375
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Domerschulstraße 13